Produktvorstellungen

Gigaset SL450HX: Das HighEnd Mobilteil

Veröffentlicht am
Gigaset SL450HX mit Ladeschale. Farbdisplay und Aluminiumrahmen

Heute möchten wir Euch das Telefon vorstellen, das keine Wünsche mehr offen lässt: Gigaset SL450HX.

Das Gigaset SL450HX wurde nicht ohne Grund zum besten Produkt des Jahres 2015 gekürt. Sondern ist auch heute noch ein absolutes Spitzenprodukt.

Zusätzlich haben wir Euch ein 360° Grad Video auf unserem Youtube Kanal „TelefonMegastore-bloggt“ bereitgestellt.

Gigaset SL450HX mit Aluminiumrahmen und großem TFT Farbdisplay

Hochwertige Materialien

Der hochwertige Aluminiumrahmen liegt optimal in der Hand. Somit lassen sich auch die Tasten einfach drücken.

Großes TFT-Farbdisplay
Kaum zu glauben, dass ein so handliches Telefon gleichzeitig über ein so großes Display verfügen kann. Das geht nur, wenn das Display die Größe des Telefons perfekt ausnutzt.

Umfangreiches Adressbuch.
Das Adressbuch bietet mit 500 Einträgen und 3 Rufnummern genug Platz für den größten Freundes- und Familienkreis. Außerdem kann es Dich automatisch an die Geburtstage Deiner Kontakte erinnern. Über die VIP-Ruf-Funktion kannst Du bestimmten Anrufern Priorität einräumen.

Universelle Verbindungsmöglichkeiten.
Das Gigaset SL450 HX  lässt sich ganz bequem per Mikro-USB oder Bluetooth direkt mit dem PC verbinden. Deshalb kannst Du Dein Telefon ganz individuell einrichten. Möglich sind zum Beispiel Bilder für die Anruferanzeige (Picture-Clip) oder persönlichen Klingeltöne.

Als Headset-Schnittstellen stehen Bluetooth als schnurlose Variante und eine 2,5mm-Kinkenbuchse für herkömmliche Headsets zur Verfügung.

Kontakte vom Smartphone auf das Festnetztelefon übertragen

In unserem „Kurz erklärt-Beitrag“ zeigen wir Euch, wie Ihr ganz einfach z.B. die Geburtstage Eurer Kontakte vom Smartphone auf das Festnetztelefone übertragt.

Mobilteil an Basis oder Router anmelden

Wenn Ihr das Gigaset SL450HX in einer bestehenden Telefonanlage einbinden wollt, dann hilft Euch bestimmt der Blogbeitrag „Mobilteil an einer Basis anmelden“ weiter.

Mobilteile direkt am Router anzumelden wird immer beliebter. Alle Gigaset HX Universal-Mobilteile arbeiten sowohl mit Routern wie der Fritz!Box als auch mit Routern nach CAT-iq-Standard hervorragend zusammen. Damit sind z.B. die Speedports der Telekom, der Homebox 2 von O2 oder den TP-LINK-Routern gemeint. Daher sind die HX Mobilteile sehr gut für die VoIP-Telefonie der Router geeignet. Die Modelle der neuen HX-Serie bieten anspruchsvollen Kunden, die bei der Telefonie Wert auf Design, Qualität „Made in Germany“ und Funktionalität legen, eine Alternative zu den System-Mobilteilen der Routerhersteller.

Einfach anmelden.
Gigaset HX Universalmobilteile lassen sich an Routern genau so einfach anmelden wir an den eigenen Basisstationen. Dazu muss nur die Funktion „Anmeldung“ im Menü des Telefons aktiviert werden. Was Du Routerseits unternehmen musst, verrät ein Blick in die jeweilige Bedienungsanleitung.

Hier geht´s direkt zum Gigaset SL450HX in unserem Shop.

Kurz erklärt

Mobilteil an einer Basis anmelden

Veröffentlicht am
Wieviele Mobilteile kann ich an einer Basis anmelden?
Gigaset Mobilteil wird an Basis angemeldet

Bei den schnurlosen Telefonen von Gigaset lassen sich (je nach Modell) bis zu 6 Mobilteile an einer Basis anmelden.

Ein Gigaset Mobilteil lässt sich an bis zu vier verschiedenen Basisstationen anmelden. So kann die Telefonanlage allmählich wachsen. Gigaset Schnurlostelefone lassen sich nach den eigenen Bedürfnissen flexibel einsetzen und erweitern.

Wie melde ich mehrere Mobilteile an einer Basis an?
Viele verschiedene Mobilteile von Gigaset die an einer Basis angemeldet werden

Die Anmeldeprozedur (Registrierung) erfolgt sowohl an der Basis als auch am Handgerät. An der Basisstation befindet sich ein spezieller Anmelde-Schalter, drücke ihn mindestens für 3 Sekunden.

Danach sollte sich innerhalb von 60 Sekunden der Vorgang am Handgerät fortsetzen. Befindet sich dort ein Anmelde-Knopf, drücken Sie diesen.

Anschließend läuft alles automatisch ab. Die Geräte erkennen sich innerhalb einer gewissen Zeit. Dann erscheint auf dem Display der Hinweis auf die gelungene Anmeldung. Sollte die Anmeldung nicht auf Anhieb klappen, funktioniert es in der Regel bei einem weiteren Versuch. Falls nicht, prüfe ob alle Geräte untereinander kompatibel sind.

Anderenfalls geht man über das Menü (Einstellungen – Anmelden – Handgerät anmelden). Der standardmäßig eingestellte Pin lautet 0000; er muss aber nicht in allen Fällen eingegeben werden und kann bei Bedarf geändert werden. Danach sollte das Mobilteil an der Basis angemeldet sein.

Genaue Anleitungen pro Modell und Basis findet ihr hier.

Ein Gigaset-Mobilteil lässt sich an bis zu vier verschiedenen Basisstationen anmelden. Die gewünschte Basis manuell eingeben oder dem Mobilteil die Entscheidung überlassen, sich jeweils zur Basis mit dem besten Empfang zu verbinden.

Achtung: Nicht vergessen

Man kann pro Basis maximal 6 Mobilteile anmelden. Daher meldet nicht mehr genutzten Mobilteile an der Basis ab. Denn wenn alle Plätze belegt sind, kann das neue Mobilteil nicht erkannt werden.

Kostenloser Kundenservice

Bei weiteren Fragen hilft  gerne unser kostenloser Kundenservice von www.telefonmegastore.de weiter:

Entweder per Mail kundenservice@telefonmegastore.de oder am Telefon: 06033 9757979

Kontakte vom Smartphone auf das Festnetztelefon übertragen

Meistens sind wir unterwegs und geben die neuen Kontakte immer ins Smartphone ein. Wie ihr ganz einfach diese neuen Kontakte auf das Festnetztelefon übertragt, haben wir hier kurz erklärt. Außerdem möchte auch niemand doppelte Kontakte. Auch dazu geben wir Euch Tipps.